30. Juni 2020 Diskussion/Vortrag Diskurszerstörung. 10 Jahre Kulturkrieg der Neuen Rechten

Online-Vortrag von Julian Bruns

Information

Veranstaltungsort

Universität Trier

Zeit

30.06.2020, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus

Zugeordnete Dateien

Die Identitären, deren Anfänge um das Jahr 2002 auszumachen sind, verstehen sich als Jugendbewegung der ›Neuen Rechten‹ in Europa. Seit der Initialzündung in Frankreich haben sich u.a. in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Großbritannien, Spanien sowie Dänemark, Schweden und Norwegen Ablegergruppen gegründet, die untereinander vernetzt sind und sich im Aufbau von grenzüberschreitenden Strukturen befinden.

Julian Bruns wird in seinem Vortrag die Strategien und Netzwerke der Neuen Rechten insbesondere im deutschsprachigen Raum, anhand der Identitären Bewegung aber auch europaweit skizzieren und dabei ebenfalls auf ihren Umgang mit Corona eingehen.

Zum Referenten:
Julian Bruns studierte in Wien Skandinavistik und arbeitet an seiner Dissertation zu „faschistischer Literatur in Nordeuropa“. Er war bei der Österreichischen Hochschüler:innenschaft der Universität Wien im Referat für antirassistische Arbeit tätig und ist Co-Autor des Buches Die Identitären. Handbuch zur Jugendbewegung der Neuen Rechten in Europa.

Den Link zum Konferenzraum findet ihr dann in dieser Veranstaltung.

Bis dahin!

Kontakt

Dr. Jonas Engelmann

stellv. Regionalbüroleiter Rheinland-Pfalz, Rosa-Luxemburg-Stiftung Rheinland-Pfalz

Telefon: +49 6131 6274703