22. Juni 2017 Diskussion/Vortrag Verfolgung und Diskriminierung von Homosexualtität

im jungen Rheinland-Pfalz

Information

Veranstaltungsort

Bar jeder Sicht
Hintere Bleiche 29
55116 Mainz

Zeit

22.06.2017, 19:30 - 22:00 Uhr

Veranstalter

Rosa-Luxemburg-Stiftung Rheinland-Pfalz

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe, Staat / Demokratie

Zugeordnete Dateien

2880 Männer wurden zwischen 1948 und 1969 nach dem "Homosexuellen"-Paragraphen 175 in Rheinland-Pfalz verurteilt.
Erstmals wurde die Geschichte von Diskriminierung und Verfolgung homosexueller Menschen in Rheinlannd-Pfalz aufgearbeitet.

Zur Referentin:
Dr. Kirsten Plötz, Jahrgang 1964, ist freie Historikerin und forscht aktuell im Auftrag des Landes Hessen unter Projektleitung des Schwulen Museums Berlin über die Diskriminierung gegenüber lesbischer Liebe von den Anfängen des Landes bis in die 1980er Jahre.

2014/15 schloss sie im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz ein Forschungsprojekt über Diskriminierung und Verfolgung lesbischer und schwuler Liebe von den Anfängen des Bundeslandes bis in die 1970er Jahre ab.

Weitere Informationen zu diesem Forschungsprojekt hierzu finden sich unter folgendem Link:
mffjiv.rlp.de/de/themen/vielfalt/rheinland-pfalz-unterm-regenbogen/materialienmedien/


 

Standort